Automation und Mechatronic Engineering

In der Abteilung Automation & Mechatro­nic Engineering entwickelt unser Team aus Elektrotechnik-, Mechatronik- und Maschi­nenbauingenieuren im Rahmen von indus­trienahen Forschungs- und Vorentwick­lungsprojekten Komponenten und Systeme von der ersten Idee bis zum fertigen Prototy­pen. Die Wissenschaftler dieses Forschungs­bereiches beschäftigen sich u.a. mit den Themen Sensortechnik, Servicerobotik, Mensch-Maschine-Interaktion sowie Digitalisierung und Vernetzung in der Produktion. Im Bereich der Grundlagenforschung konzentriert Fraunhofer Italia sich auf die Anwendungsfel­der Smart Building und Agrimechatronics.

AUSWAHL AN REFERENZPROJEKTEN

 

PreMain

Standardisierte Umsetzung einer Predictive Maintenance Methodik zur Innovationssteigerung durch Digitalisierung.

 

Das Projekt PreMain (Predictive Maintainance) zeigt eine standardisierte Methode auf, welche den südtiroler KMUs als Hilfeinstrument für die Optimierung ihrer Produktionslinie dient. Das Projektziel besteht darin, den Unternehmen der Programmregionen zu zeigen, wie das Konzept von prädikativen Instandhaltung durch technologische Innovation und Digitalisierung in die Produktionslinie angewandt werden kann. Die teilnehmenden KMUs profitieren davon, die Entwicklung dieser innovativen Dienstleistung durch zwei Use-Case Beispiele praxisnah erleben zu können. Das Forschungsinstitut Fraunhofer 

 

 

DeConPro

Dezentrale Steuerung von Produktionsprozessen in der Fabrik der Zukunft.

 

Im Rahmen des Projekts DeConPro wird eine Forschungsinfrastruktur für cyber-physikalische Produktionssysteme (CPPS) in Südtirol entwickelt und aufgebaut. 

 

Smile

Entwicklung eines ferngesteuerten Datenacquisitionssystems für die computergestützte Landwirtschaft.

 

Im Projekt SMILE arbeitet Fraunhofer Italia gemeinsam mit der Freien Universität Bozen und den beiden Unternehmen Mavtech s.r.l und Arvatec s.r.l an der Entwicklung eines Systems zur automatischen Datenerfassung mittels ferngesteuertem Luftfahrzeug (Drohne).

 

Vent4Reno

Entwicklung eines hocheffizienten dezentralen Komfortlüftungssystems 

 

An diesem Ziel hat FHI im Rahmen des Interreg IV-Projektes „Vent4Reno“, also Ventilation for Renovation, in enger Zusammenarbeit mit der Universität Innsbruck, gearbeitet. Im Projekt haben wir ein minimalinvasives Kleinraumlüftungsgerät für bestehende Gebäudekomplexe entwickelt.

 

 

BioChipFeeding

Hackschnitzelzuführungs-Technologie der Zukunft für kleine Biomassekessel

 

Fraunhofer Italia hat im Projekt „BioChipFeeding“ gemeinsam mit der Technischen Universität München, der Technischen Universität Graz und der BIOS GmbH aus Graz als Forschungspartner und weiteren Unternehmen eine neuartige Hackschnitzelanlage entwickelt.

 

Akku4Future

Diagnosegerät für Akkus

 

 

Im Rahmen des Interreg IV-Projektes „Akku4Future“ hat Fraunhofer Italia gemeinsam mit der Fachhochschule Kärnten, der Entwicklungsagentur Kärnten EAK, Treviso Tecnologia und dem TIS innovation park die technischen Grundlagen für ein Diagnosegerät für Lithium-Ionen-Akkus entwickelt.

 

Smart Alpine Mobility

Strategie zur nachhaltigen Mobilität in Südtirol

 

Das Landesprojektes „Green Mobility“ der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol verfolgt das Ziel einen wichtigen Baustein zur Umsetzung einer grünen Modellregion im alpinen Raum zu setzen. FHI hat die Smart Alpine Mobility Studie, erstellt, welche eine fundierte Vorgehensstrategie als Roadmap aufzeigt und einen strategischen Leitfaden beinhaltet.

 

 

Knicker Traktor

Kleintraktor für den Weinbau

 

241.952 Hektar von Südtirol sind landwirtschaftlich genutzte Fläche. Gerade der Weinanbau wird dabei oftmals in Steillagen mit einer schmalen Terrassenanordnung betrieben, die die Bewirtschaftung nicht immer einfach machen. In Zusammenarbeit mit der W.M. GmbH hat Fraunhofer Italia daher einen neuartigen Kleintraktor für den Weinanbau entwickelt.

 

 

Futterloch

Reduzierung von Sturzgefahren in Geräte- und Vorratsspeichern

 

In Südtirol widmen sich knapp 9.600 der Tierhaltung mit ganzjähriger Heufütterung. Oftmals gibt es auf diesen Bauernhöfen nur unzureichende Sicherheitsvorkehrungen. Mit dem Projekt Futterloch, welches in enger Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Bauernbund durchgeführt wurde, hat Fraunhofer Italia verschiedene Ansätze untersucht, um das Arbeiten in Scheunen sicherer zu machen.

 

 

Creatus

Entwicklung einer neuartigen Verbindungstechnik für Großküchenmöbel

 

Fraunhofer Italia hat zusammen mit dem renommierten Südtiroler Hersteller von Großküchenmöbeln Niederbacher ein durch LG14 gefördertes Forschungsprojekt zur Entwicklung einer neuartigen Verbindungstechnik von Leichtbauplatten durchgeführt.