Creatus

Entwicklung einer neuartigen Verbindungstechnik für Großküchenmöbel

Fraunhofer Italia hat zusammen mit dem renommierten Südtiroler Hersteller von Großküchenmöbeln, der Fa. Niederbacher, ein durch LG14 gefördertes Forschungsprojekt zur Entwicklung einer neuartigen Verbindungstechnik von Leichtbauplatten durchgeführt.

Angepasst an die spezifischen Anforderungen einer Großküche, wie etwa Hitzeeinwirkung, mechanische Belastung, Flüssigkeitsaufnahme und Hygienestandards, wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Unternehmen ein Verfahren zur Verbindung von Leichtbauplatten auf Kunststoffbasis entwickelt. Ergebnis dieses Projektes ist eine Verbindungstechnik, welche auf einem kombinierten Verklebe-und Verschweißprozess basiert und, die es so auf dem Markt bisher nicht gab. Zunächst wurden in einer vorausgehenden Machbarkeitsstudie verschiedene Materialalternativen zur Verstärkung von Großküchenmöbeln analysiert. Auf die Konzeption der Verbindungstechnik folgten mehrere Versuche zur Erprobung des Ansatzes. Die neuartige Technik bietet neben den Vorteilen in Bezug auf das Material auch das Potential zur Umsetzung einer Serien-bzw. Plattformstrategie in der Produktion der Großküchenmöbel. Ähnliche Prozesse werden beispielsweise in der Automobilindustrie eingesetzt um sehr große Stückzahlen effizient produzieren  und gleichzeitig Produkte mit einem hohen Diversifizierungsgrad herstellen zu können. In der Folge hat Fraunhofer Italia einen Prototypen entwickelt, bei dessen Umsetzung eine Gewichtsreduzierung von 35 Prozent gegenüber Großküchenmöbeln mit konventioneller Bauweise erreicht wurde.     

 

Projektdetails:

Laufzeit: 2013 - 2014

Projektpartner: Fa. Prostahl bzw. Fa. Niederbacher aus Kaltern