PreMain

Das Projekt PreMain (Predictive Maintainance) zeigt eine standardisierte Methode auf, welche den südtiroler KMUs als Hilfeinstrument für die Optimierung ihrer Produktionslinie dient. Das Projektziel besteht darin, den Unternehmen der Programmregionen zu zeigen, wie das Konzept von prädikativen Instandhaltung durch technologische Innovation und Digitalisierung in die Produktionslinie angewandt werden kann. Die teilnehmenden KMUs profitieren davon, die Entwicklung dieser innovativen Dienstleistung durch zwei Use-Case Beispiele praxisnah erleben zu können. Das Forschungsinstitut Fraunhofer Italia baut in den zwei Unternehmen set-up Laboren als Beispiele für die Umsetzung der PreMain Methode auf. Diese erfolgt durch eine verbesserte Digitalisierung in der Produktionslinie mittels Daten- und Informationenerhebung, die den Produktionsprozess optimieren. Mindestens 10 interessierten Unternehmen verfolgen direkt und partizipativ die Projektentwicklung, in dem die beteiligten Forscher die Ideen und Rückmeldungen der Unternehmen selber im Rahmen von Seminaren und Workshops vorstellen. Der Projektendbericht basiert auf der Untersuchung und Auswertung dieser Methode als innovative Dienstleistung für die Optimierung des Produktionsprozesses der KMUs in den Programmregionen. Im Bericht sind auch die praktische Auswirkung auf die Use-case Beispiele sowie das Nutzen für die Unternehmen enthalten, das aus der im Laufe des Projekts generierten Wissenstransfer entsteht.

Projektdetails:

Projektname: 1154 PreMain Service: Standardisierte Umsetzung einer Predictive Maintenance Methodik zur Innovationssteigerung durch Digitalisierung [CUP: B53D17000110008]

Operationelles Programm: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Zweiter Aufruf – Achse 1 Forschung und Innovation

Projektpartner: Fraunhofer Italia

Dauer: 01.06.2017-31.05.2019

Webseite PreMain: (in Ausarbeitung)