ACCEPT

Mit “ACCEPT” - Assistant for Quality Check during Construction Execution Processes for Energy-efficienT buildings - hat Fraunhofer Italia sein erstes Horizon 2020 Projekt gestartet. Das Konsortium bestehend aus elf Forschungspartnern aus sieben Europäischen Ländern will eine Applikation für den Qualitätscheck während der Bauausführungsphase von energieeffizienten Gebäuden entwickeln und damit einem möglichen Leistungsverlust von energieeffizienten Bauelementen entgegenwirken.

 

Heute haben energieeffiziente Bauelemente eine entscheidende Schwachstelle:  Unzureichendes Wissen von Seiten der Verantwortlichen und eine unsachgemäße Anwendung dieser Elemente während des Bauprozesses können einen enormen Energieverlust zur Folge haben. Das Projekt „ACCEPT“ will den korrekten Gebrauch der einzelnen Elemente während des Bauprozesses durch den Einsatz beweglicher ICT-Instrumente und Prinzipien des Lean Construction sicherstellen. Außerdem ist das ACCEPT-System in der Lage, 3D-Modelle, Komponenten/Material und dazugehörige Informationen zum Projekt vom BIM Software zu importieren sowie die visuellen Anweisungen für die Arbeiter zu liefern. Auf diese Weise kann nicht nur der Verlust von Energieeffizienz zwischen der Planungsphase und der Inbetriebnahme auf ein Minimum reduziert, sondern auch die gesamte Effizienz, Zuverlässigkeit und Produktivität der Prozesse erhöht werden.

Das ACCEPT-System wird aus drei Hauptanwendungen bestehen:

  • CoOpApp (Construction Operator Assistant Application), welche auf der Technologie von Augmented Reality basiert, in Form von intelligenten Brillen, um die Informationen auf der Baustelle unter den Beteiligten zu visualisieren und koordinieren
  • SiMaApp (Site Manager Application), welche mobile Endgeräte nutzt, wie Smartphones und Tablet, um die Bauarbeiten zu leiten und um die Daten durch die Sensoren einzusammeln
  • Web-based Dashboard, welches den Fortgang der Arbeiten misst und deren Qualität gemäß des Gesetztes zur Akustik und Energieeffizienz überprüft.

Diese Anwendungen versorgen alle am Bau Beteiligten vor Ort zeitnahe mit Anleitungen und Vorgaben, während gängige Methoden, die für alle Arbeiter gelten, vernetzt werden können, um die Gesamtaktivitäten zu standardisieren und zu koordinieren.

Die Projektergebnisse werden durch sieben Pilotprojekte in 4 unterschiedlichen europäischen Ländern (Großbritannien, Belgien, Spanien und Zypern) implementiert. Die Projektlaufzeit beträgt 36 Monate und wird Ende 2017 abgeschlossen sein.

Fraunhofer Italia hat inzwischen an Plenarsitzungen sowie internationalen Fachkonferenzen in Deutschland, Spanien und Niederlanden teilgenommen. Im Juni 206 haben wir an der ersten Projektrevision seitens der Europäischen Kommission in Brüssel teilgenommen.

Für weitere Informationen zum Projekt können Sie die offizielle Webseite von ACCEPT sowie unsere Twitter-Seite besuchen, und den Blog/Newsletter lesen.

 

Projektdetails:

Laufzeit: 2015 - 2017

Förderung: H2020