BimSimLab

Das Forschungsprojekt BIM Simulation Lab zielt auf die Schaffung einer Laborumgebung zur Verarbeitung und Visualisierung digitaler Informationen aus Gebäudedatenmodellen ab. Das Laboratorium soll zukünftig die Entscheidungsfindungen im Bauprozess bei Planung, Ausführung und Gebäudebetrieb unterstützen. Parallel zur Schaffung eines physischen Raums werden im Zuge der Laboreinrichtung drei spezifische Software-Systeme entwickelt, die den Zugang zu BIM-Prozessen für zukünftige externe Nutzer des BIM Simulation Labs nach Abschluss der Testphasen erleichtern sollen:

• Field2BIM-Tool; eine Softwarebibliothek für den (halb-)automatischen Datentransfer von der realen in die digitale Welt unter Verwendung von Techniken der künstlichen Intelligenz (KI), die beispielsweise beim Laserscannen oder bei der photogrammetrischen Vermessung zum Einsatz kommen.

• BIMobility Simulator; eine Anwendung zur Unterstützung des Entwurfs einzelner Gebäude und / oder ganzer Stadtviertel, die die Integration von Elektromobilitätssystemen beinhaltet. Diese wiederum sollen die Dimensionierung und Positionierung spezifischer technologischer Ausrüstungen (PV, Elektroverkabelung, Ladepunkte und -säulen, usw.) erleichtern.

• BIM2Field-Tool; eine Anwendung für das digitale Baustellenmanagement durch den Einsatz von Lean Construction Management-Techniken, wie z.B. dem Last Planner System (LPS), für den effizienten Datentransfer aus der digitalen Welt in die reale Welt während der Bauausführungsphase.

BIM Simulation Lab [CUP: B51G17000270001]